Forschung und Entwicklung

Wir verwirklichen Ihre Ideen

Die Realisierung von Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf Bundes- und Landesebene, für Wirtschaftsunternehmen und private Auftraggeber prägen unser Profil als Forschungs- und Prüfeinrichtung.

Die BiLaMal® Unternehmensgruppe bietet in allen vorgestellten Fachbereichen umfangreiche Dienstleistungen in Forschung und Entwicklung.

In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden setzen wir uns zunächst mit der Problemstellung auseinander, ermitteln den Stand der Wissenschaft und Technik, konkretisieren die Aufgabenstellung und bieten anschließend innovative Lösungsansätze an. Die Projektbearbeitung erfolgt entsprechend des erstellten Konzeptes und die Lösung wird sorgfältig evaluiert und dokumentiert. Im Folgenden sind einige aktuell bzw. kürzlich bearbeitete Themenbereiche aufgelistet:

  • Entwicklung und Validierung von Analyseverfahren sowie von komplexen Untersuchungsmethoden in allen vorgestellten Fachbereichen, insbesondere im Bereich Analytik von Arzneimitteln
  • Erarbeitung und Aufbau von in-vitro Testsystemen zur Prüfung der Wirksamkeit von Arzneimitteln bzw. Rohstoffen
  • Optimierung von Produktionsschritten in der Arzneimittelherstellung und Verbesserung der Produktstabilität
  • Entwicklung von Prüfmethoden und Durchführung von Prüfungen zur Ermittlung der Wirksamkeit von Desinfektions- bzw. Sterilisationsverfahren
  • Entwicklung und Aufbau von speziellen Testsystemen zum Nachweis des biologischen Abbaus von definierten Produkten oder Komponenten von Produkten unter anwendungsrelevanten Bedingungen
  • Methodenentwicklung zum Nachweis von flüchtigen toxischen Verbindungen
  • Untersuchungen zur Identifikation von Geruchsquellen/Geruchsirritationen
  • Machbarkeitsuntersuchungen zur Entwicklung von Brennstoffen auf der Basis von Reststoffen vorrangig aus der Biodieselproduktion
  • Wissenschaftlich-technische Begleitung wesentlicher Prozessschritte der Biodieselproduktion
  • Entwicklung eines Verfahrens zur biologischen Astaxanthinproduktion im Labormaßstab inkl. einer validen Analysenmethode

    Förderprojekte

  • Ein weiterer wichtiger Teil der Forschungs- und Entwicklungsarbeit ist die Akquise und Bearbeitung staatlich geförderter Projekte, insbesondere auch in Kooperation mit anderen Projektpartnern.

    Abgeschlossene Projekte
  • ProGeoTherm - Ursachen der mikrobiell und chemisch bedingten Verminderung der Effizienz geothermischer Anlagen - Prozessorientierte Entwicklung von Lösungskonzepten
    Förderung: Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V. (AiF), Projektträger des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi)
    Projektlaufzeit: Januar 2002 bis Dezember 2004
  • Labor- und halbtechnische Untersuchungen zur Entwicklung eines Algenreaktors für die Anreicherung von Methan in Biogasen der anaeroben Klärschlammfaulung
    Förderung: Forschungszentrum Karlsruhe, Projektträger für das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) für Wassertechnologie und Entsorgung
    Projektlaufzeit: August 2001 bis Juni 2005
  • Inno-ZellMet - VP3 - CASMEDUM - Chemisch aktive Strukturen für die Medizin- und Umwelttechnik, Teilprojekt: Immobilisierung von bioaktiven Molekülen auf metallischen Trägerstrukturen und Untersuchungen zum Verhalten bei biotechnischen Reaktionen
    Förderung: Forschungszentrum Jülich, Projektträger für das BMBF
    Projektlaufzeit: März 2005 bis Mai 2007
  • Entwicklung eines Systems zur Erfassung und Verhinderung von mikrobiell induzierter Korrosion (MIC) in wässrigen Systemen.
    Förderung: SAB Sächsische Aufbaubank
    Projektlaufzeit: August 2005 bis November 2007
  • Entwicklung eines Systems zur Abreicherung von Prionen-Protein zur Verringerung des potenziellen Risikos der vCJK-Übertragung durch Blutprodukte
    Förderung: SAB Sächsische Aufbaubank
    Projektlaufzeit: Oktober 2006 bis November 2007
  • Entwicklung eines qualitativ hochwertigen Fettungsmittels für die Lederfaserindustrie mit Hilfe neu zu entwickelnder Analysenmethoden; Entwicklung von Testsystemen und Methoden zur Prüfung der Stabilität und zur Strukturaufklärung von Produkten auf der Basis von Naturrohstoffen
    Förderung: Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V. (AiF), Projektträger für das BMWi
    Projektlaufzeit: April 2006 bis März 2008


    Aktuelle Projekte
  • Anwendung der bio- bzw. chemomagnetischen Separation (BCMS) zur Energieeinsparung bei industriellen Produktionsprozessen
    Förderung: Forschungszentrum Jülich GmbH, Projektträger für das BMWi
    Projektlaufzeit: März 2007 bis Februar 2010
  • Verbundprojekt: Optimierung von biotechnologischen Fertigungsprozessen durch die Anwendung eines neuartigen dCO2-Sensors mit erweitertem Messbereich und biozider Membran; Teilprojekt: Sensortestung in Laboranlagen
    Förderung: Forschungszentrum Karlsruhe, Projektträger für das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    Projektlaufzeit: April 2008 bis März 2011


    Qualifizierungsarbeiten

    Die vielfältige und umfangreiche Forschungstätigkeit erlaubt der BiLaMal® Unternehmensgruppe auch die Vergabe von interessanten Themen für Qualifizierungsarbeiten. Nachfolgend sind einige kürzlich bzw. aktuell bearbeitete Diplomthemen aufgelistet.
  • Die Behandlung von Klärschlämmen zur Verbesserung der Schlammentwässerung (2002)
  • Mikrobiologische Charakterisierung von Biofilmen ausgewählter geothermisch genutzter Aquifere aun ausgewählter Thermalwässer (2003)
  • Definition und Erprobung eines Basis-Analyseprogrammes bei der Kultivierung von Mikroalgen (2004)
  • Verwertung gasförmiger Reststoffe mittels Algen (2005)
  • Kultivierung der methanotrophen Mikroorganismen Methylosarcina quisquillarum und Methylomonas methanica unter Nutzung verschiedener Gase (2005)
  • Untersuchungen zur Anzucht von Mikroalgen unter Verwendung von Abwasser unter Berücksichtigung der Rückgewinnung von Phosphat (2006)
  • Wertbestimmung von Heparin: Entwicklung und Etablierung einer validen Methode unter Berücksichtigung der Vorgaben des Europäische Arzneibuches (2006)
  • Untersuchungen zur Auswahl geeigneter Zwischenschichten für die Immobilisierung von Enzymen an metallischen Trägern (2008)
  • Anzucht von Mikroalgen als freischwimmende Zellen in einem Nährmedium und eingeschlossen in Mikrokapseln mit dem Ziel des Vergleichs der Produktivität und der Zusammensetzung der Zellen anhand ausgewählter Parameter (2009)
  • Untersuchungen zu Wechselwirkungen zwischen Mikroorganismen und Oberflächen (2009)
  • Entwicklung und Validierung einer Methode zur Bestimmung von Ascorbinsäure (Vitamin C) in eisenhaltigen Tabletten mittels HPLC (2009)
  • Untersuchung der Einflüsse der Befilmung von eisenhaltigen Tabletten auf das Freisetzungsverhalten des Wirkstoffes (2009)
  • Untersuchungen zur Beeinflussung des Nachweises von Legionellen durch die Anwesenheit weiterer Mikroorganismen (2010)