Pharmakologisch-toxikologische Untersuchungen

  • Prüfung von Bioverfügbarkeit und Bioäquivalenz
  • Rückstandsverhalten
  • Entwicklung, Aufbau und Durchführung von anwendungsspezifischen Tests zur Charakterisierung der beabsichtigten Wirkung eines Präparates (in vitro und in vivo)